logineo login
mailsymbolmensa piktogramm

Fahrradkontrollen am Gymnasium

Fahrradkontrollen am Gymnasium

Die Sechstklässler erwartete am Montagvormittag die Polizei. Zu befürchten gab es für die Schülerinnen und Schüler allerdings nichts, denn wie jedes Jahr führte Richard Rauer, Polizeihauptkommissar des Kreises und Verkehrssicherheitsberater, eine Veranstaltung zum sicheren Radfahren durch, um die Unfallgefahr im Straßenverkehr zu senken. Die vier Klassen trafen sich zuerst in der Turnhalle und besprachen grundlegende Regeln für Fahrradfahrer sowie grundsätzliche Verhaltensweisen zum Schutz der Verkehrsteilnehmer.


Denn nach der Fahrradprüfung in der vierten Klasse und eigenständigem Radfahren entstünden auch mehr Unfälle, erklärte Rauer die Wichtigkeit der präventiven Veranstaltung. „Zu sicherem Fahren gehört auch, einen Helm zu tragen”, betonte der Polizeihauptkommissar und zeigte einen kurzen Film eines jungen Mädchens, das nach einem Fahrradunfall mit einer schweren Kopfverletzung zum Pflegefall wurde. Auch andere Gefahren wie der tote Winkel oder offene Schnürsenkel beim Fahren wurden besprochen, bevor es dann zur Fahrradkontrolle ins Schulgebäude ging. Im Foyer überprüfte Rauer die Zweiräder der Schüler und klärte über die Defekte auf. Von den 59 kontrollierten Fahrrädern wiesen 15 - größtenteils kleinere - Mängel auf. Vor allem defekte Beleuchtungen seien eine große Gefahr, betonte Rauer. Die aktuelle Jahreszeit sei manchmal etwas trügerisch, wenn es morgens nach der Zeitumstellung heller ist. „Am sichersten ist es, immer mit Licht zu fahren”, riet der Experte.

Bewerte diesen Beitrag:
Medienscoutsworkshop in den Klassen 5
Pakete für Kinder in Rumänien
Powered by EasyBlog for Joomla!

Termine als PDF-Übersicht

Nächste Termine

Lerncoaching

offene Lernberatung

Wir machen mit bei:

Banner SDZWir sind dabei

mint schule


Medienscouts Logo



jugend debattiert

csm Humanitare Schule Logo




Wir nutzen

Office-Suite in der Cloud

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.