Telefon: 02504 - 73 42 78
E-Mail: gymnasium@msmg-telgte.de

mailsymbolmensa piktogramm

Einleitendes

Das Fach Chemie wird am MSMG Telgte in der Sekundarstufe I in den Jahrgangsstufen 7, 8 und 9 in Form eines zweistündigen Unterrichts angeboten. Chemie wird in der Sekundarstufe II als Grundkurs (dreistündig) kontinuierlich bis zum Abitur angeboten.

Spannende Links


Kriterien zur Leistungsbewertung der „Sonstigen Mitarbeit“


Lernerfolgsüberprüfungen sind ein kontinuierlicher Prozess. Grundlage der Leistungs­beurteilung sind alle im Zusammenhang mit dem Unterricht erbrachten Leistungen, insbesondere schriftliche Arbeiten, mündliche Beiträge und praktische Leistungen. Der Unterricht wird so angelegt, dass Schülerinnen und Schüler in jedem Halbjahr Begabungen und Leistungs­bereitschaft in möglichst vielfältiger Weise erproben, erweitern und unter Beweis stellen können. Die folgende Übersicht enthält in gekürzter Form die wesentlichen Aussagen der Lehrpläne zur Leistungsbewertung für die Sekundarstufe I:

Die Leistungsbewertung berücksichtigt Qualität, Häufigkeit und Kontinuität der Beiträge, die die Schülerinnen und Schüler im Unterricht einbringen. Diese Beiträge sollen unterschiedliche mündliche und schriftliche Formen umfassen. Zu solchen Unterrichtsbeiträgen zählen beispielsweise:
  • mündliche Beiträge wie Hypothesenbildung, Lösungsvorschläge, Darstellen von fachlichen Zusammenhängen oder Bewerten von Ergebnissen
  • Analyse und Interpretation von Texten, Graphiken oder Diagrammen
  • qualitatives und quantitatives Beschreiben von Sachverhalten, unter korrekter Verwendung der Fachsprache
  • selbstständige Planung, Durchführung und Auswertung von Experimenten
  • Verhalten beim Experimentieren, Grad der Selbständigkeit, Beachtung der Vorgaben, Genauigkeit bei der Durchführung
  • Erstellen von Produkten wie Dokumentationen zu Aufgaben, Untersuchungen und Experimenten, Präsentationen, Protokolle, Lernplakate, Modelle
  • Erstellen und Vortragen eines Referates
  • Führung eines Heftes (Kriterien dazu siehe unten), Lerntagebuchs oder Portfolios
  • Beiträge zu gemeinsamer Gruppenarbeit
  • kurze schriftliche Überprüfungen
Auch Unterrichtsbeiträge, die auf der Basis von Hausaufgaben erbracht werden, können zur Leistungsbewertung herangezogen werden.


Kriterien zur Benotung der Heftführung


  • Inhaltsverzeichnis mit Nummer, Titel/Überschrift und Datum
  • Überschriften unterstrichen (Datum in Höhe der Überschrift eingetragen)
  • Seitenzahlen vorhanden und den Heftrand beachtet
  • Zeichnungen mit Bleistift/ Beschriftungen mit Füller getätigt
  • Lineale bei Tabellen, Zeichnungen und Unterstreichungen verwendet
  • Ergebnissätze hervorgehoben (in roter Schrift oder rot umrandet)
  • Sauberes Schriftbild
  • Arbeitsblätter sind ordentlich eingeklebt
  • Sonstige Kritzeleien wie Smileys und Herzen führen zu Abzügen
  • Gesamteindruck des Heftes (Eselsohren etc.)

Merian News

Zu einem interessanten Vergleich kommt es am Dienstag in der Mittagspa...
Die Siegerehrung des MINT-Tages findet am Mittwoch in der 5.Stunde in ...
Der Projektkurs Kunst der Q2 präsentiert am Montag (20.03.17) eine Aus...
Am dritten Spieltag der Futsalliga der Stufe 8 kommt es am Dienstag in...
Info Londonfahrt: Achtung Termin geändert! Dienstag, 21.3. um 13.20 Uh...

alle News anzeigen...

20 Jahre MSMG


partnersymbol

Flüchtlingshilfe am MSMG

>> Hier geht's zu den Neuigkeiten




Wir machen mit bei:

medienscouts NRW


Wir machen mit bei Jugend debattiert


Comenius Schulpartnerschaft