Telefon: 02504 - 73 42 78
E-Mail: gymnasium@msmg-telgte.de

mailsymbolmensa piktogramm

Wirtschaft

Steuern, Macht und Gerechtigkeit

Steuern, Macht und Gerechtigkeit
Steuern verbinden die meisten Jugendlichen mit vielen Rechnungen und Zahlen. Bei der Frage, was Steuern zum Beispiel genau sind, wann und wo sie auftreten, steht vielen jungen Leuten somit ein großes Fragezeichen ins Gesicht geschrieben.

Im Rahmen des Unterrichtsthemas „Soziale Ungleichheiten und Gerechtigkeit“ des Leistungskurses Sozialwissenschaften von Frau Atallah besuchte am Mittwoch nun die Finanzrichterin Dr. Franziska Peters aus Münster den Kurs, um den Schülerinnen und Schülern ihre Arbeit, das Steuersystem und die Gerechtigkeitsüberlegungen im finanziellen Bereich näher zu bringen. „Ich möchte den Schülern vor allem die Angst vor Steuern nehmen“, so Peters.

Eröffnet wurde der Besuch von der Lehrerin Frau Atallah, die den berühmten Tweed von Naina vorstellte, in dem das Mädchen die mangelnde schulische Vorbereitung von Jugendlichen zum Thema Steuern etc. kritisierte. Diesem Unwissen sollte der Besuch aus dem Finanzgericht entgegenwirken. In einer aufmerksamen Runde, bei der auch Herr Brameier anwesend war, stellte die Finanzrichterin Peters dann den Themenbereich der Verteilungsgerechtigkeit und Steuern vor. Nachdem sie die Aufgaben eines Finanzgerichts, nämlich Rechtsschutzgewährung, Rechtsfrieden und Rechtsentwicklung erläuterte, ging sie vor allem auf die Grundsätze der Besteuerung ein und klärte Fragen, wie: Was genau sind Steuern, vor allem Einkommenssteuern? Worauf beziehen sich Steuern? Wofür bezahlt man sie? Und was bewirken sie?

Ein anderer Teil des Besuches von Dr. Franziska Peters bezog sich auf die Umsetzung politischer Gestaltungsvorstellungen durch Steuern. So gebe es teils ungerechte Lastenverteilungen und auch das Verhalten und der Konsum der Menschen würde durch Steuern beeinflusst. „Steuerrecht ist Herrschaftswissen“, erklärte Peters. So sorgte beispielsweise der Aspekt, das Fleischhersteller Arbeitnehmer aus nicht EU-Ländern einstellen, um Geld und Steuern zu sparen, oder die Tatsache, dass besonders gute Anwälte teilweise ungerechte Machtpositionen besitzen für große und auch fachkundige Gesprächsbeteiligung seitens der Schülerinnen und Schüler.

Bewerte diesen Beitrag:
 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Powered by EasyBlog for Joomla!
mint schule

Merian News

Spielplan Vorrundeweihnachtsturnier2018.1.xlsSpielplan Hauptrundeweihn...
Das neue Anmeldeformular für eine Fahrradversichrung auf dem Schulgelä...
Am 30.11.18 ist Weltaidstag. Für 50 cent könnt ihr AIDS Schleifen kauf...
Info.Mittelstufe.pdf...

alle News anzeigen...

20 Jahre MSMG

Wir machen mit bei:

medienscouts NRW


Wir machen mit bei Jugend debattiert