Telefon: 02504 - 73 42 78
E-Mail: gymnasium@msmg-telgte.de

mailsymbolmensa piktogramm

Politik

Tag der Logistik

Am 10.04.2014 besuchten mehrere Schüler der Sekundarstufe II Veranstaltungen zum Tag der Logistik in Münster und lernten die täglichen Sorgen und Probleme der humanitären Hilfe näher kennen.
International wurde der Tag der Logistik von Podiumsdiskussionen und Vorträgen, Planspielen und Debatten begleitet und auch in Münster durften Schüler des MSMG hautnah die wichtige Rolle der Logistik in der humanitären Hilfe nachempfinden.
So fanden zwei Planspiele statt, die in Kleingruppen absolviert wurden. In einem der beiden, „Disaster Response Model“, wurde der Aufbau eines Flüchtlingscamps simuliert, dessen komplexe Planung alle eventuellen kulturellen, ökonomischen und ökologischen Faktoren einkalkulieren muss. Der Logistik als unterstützende Dienstleistung fiel dabei die elementarste Aufgabe zu, und die Schüler erkannten, dass ohne sie effektive humanitäre Hilfe nicht möglich sein kann, so fallen bei humanitären Einsätzen teilweise bis zu 80% der Kosten nur für die Logistik an. 
Beim zweiten Planspiel, „Disaster In My Backyard“, wurde eine Katastrophe in Münster simuliert. Ohne Informationen und Ressourcen (und Ortskenntnis) mussten die Teilnehmer als Team die Innenstadt erkunden, das Geschehen nachvollziehen und Katastrophenopfer retten. Die didaktische Essenz des Planspiels blieb den Schülern zwar verborgen, sie erkannten jedoch schnell dass ohne eine funktionierende Logistik Hilfe nicht unbedingt ankommt und die Helfenden auch schnell selbst du Hilfesuchenden werden können. 
Das Chaos, dass vor allem während des zweiten Planspiels entstand, verdeutlichte jedoch eindrucksvoll, dass die Ausbildung logistischer Fach- und Führungskräfte notwendig ist um auch in Zukunft humanitäre Hilfe gewährleisten zu können. 
Natürlich gibt es neben der Logistik zur humanitären Hilfe auch noch kommerzielle Logistik, und der Tag der Logistik, der vor allem von Banken und Universitäten unterstützt wurde, lässt erkennen, dass das Ziel des Tages wohl eher das Anwerben neuer Logistiker für die Industrie, als für humanitäre Organisationen war. So wurden die Veranstalter nicht müde die Chancen auf dem Arbeitsmarkt in den Vordergrund zu stellen und die großartigen Möglichkeiten zur Weiterbildung zu loben. 
Doch auch wenn die wahren Gründe solcher Veranstaltungen zeitweise im Dunkel bleiben, die Schüler nahmen einige Erfahrungen und Informationen wieder mit zurück nach Telgte und eventuell wird der ein oder andere tatsächlich einmal ein Flüchtlingscamp planen oder zusehen, dass engagierte Ärzte in Krisenregionen Menschen helfen können.
Bewerte diesen Beitrag:
 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Powered by EasyBlog for Joomla!
mint schule

Merian News

Spielplan Vorrundeweihnachtsturnier2018.1.xlsSpielplan Hauptrundeweihn...
Das neue Anmeldeformular für eine Fahrradversichrung auf dem Schulgelä...
Am 30.11.18 ist Weltaidstag. Für 50 cent könnt ihr AIDS Schleifen kauf...
Info.Mittelstufe.pdf...

alle News anzeigen...

20 Jahre MSMG

Wir machen mit bei:

medienscouts NRW


Wir machen mit bei Jugend debattiert