Telefon: 02504 - 73 42 78
E-Mail: gymnasium@msmg-telgte.de

mailsymbolmensa piktogramm

Bibliothek

Stimmen aus der 5a zum Besuch von Harald Kiesel

Harald Kiesel begeisterte die fünften Klassen des Gymnasiums

Am Donnerstag, dem 19. März, kam Harald Kiesel aus Heidelberg in die Schule, um seine Bücher vorzustellen und den Fünftklässlern zu erklären, wie Bücher gemacht werden. Er erzählte uns von seinem Leben als Autor, als langjähriger Programmchef und Cheflektor von großen Kinderbuchverlagen. Er las uns aus „Gregs Tagebuch“, „Ente! Hase!“ und noch vielen anderen Büchern vor. Am Ende durften wir unsere Fragen stellen und jeder bekam einen Stundenplan mit Autogramm von ihm. Es hat uns allen gut gefallen und viel Spaß gemacht ihm zuzuhören.

(Carla und Paulina)

Die Autorenlesung begann. Ich dachte nur: „Geht´s endlich los?“ Und es ging los. Harald Kiesel begann mit einer lustigen Geschichte über seinen Namen – den Kiesel. Es ging damit weiter, dass er uns einen Teil seiner Lebensgeschichte erzählte, die er mit tollen und lustigen Bildern ausschmückte. … Inzwischen fand ich die Autorenlesung richtig interessant. …

(Madina)


Harald Kiesel las aus vielen spannenden Büchern vor, z. B. von einem Jungen, der immer seine kleine Schwester geärgert hatte und total schlecht in der Schule war. Dann bekam er einen Hamster, um mal Verantwortung zu übernehmen. Er mochte ihn nicht besonders, doch dann bemerkt er, dass er immer besser in Mathe wurde, weil er immer eine leise Stimme hörte, die ihm half. Er wusste nicht, wer das war, aber eines Tages merkte er, dass es der Hamster war. Von da an nahm er ihn überallhin mit. …

(Anna)


… Der Autor zeigte den Kindern, wie ein Buch entsteht, und er las selber aus seinen Büchern vor. Er ließ die Kinder aber auch selber ihre Bücher vorstellen, um Interesse am Lesen zu wecken. …

(Famke)


… Harald Kiesel hat die Sachbücher für Willi Wills Wissen geschrieben, Gregs Tagebuch hat er übersetzt. …

(Lea)


… Die Fünftklässler hörten dem berühmten Autoren aufmerksam zu, wie er aufregende Geschichten erzählte. Harald Kiesel hatte einen Glücksbringer bei sich, den er stolz präsentierte: einen Kieselstein, den er am Strand gefunden hatte. … Ich freue mich schon auf Teil 10 von Gregs Tagebuch.

(Lida)











Bewerte diesen Beitrag:
 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Powered by EasyBlog for Joomla!
mint schule

Merian News

Spielplan Vorrundeweihnachtsturnier2018.1.xlsSpielplan Hauptrundeweihn...
Das neue Anmeldeformular für eine Fahrradversichrung auf dem Schulgelä...
Am 30.11.18 ist Weltaidstag. Für 50 cent könnt ihr AIDS Schleifen kauf...
Info.Mittelstufe.pdf...

alle News anzeigen...

20 Jahre MSMG

Wir machen mit bei:

medienscouts NRW


Wir machen mit bei Jugend debattiert