Telefon: 02504 - 73 42 78
E-Mail: gymnasium@msmg-telgte.de

mailsymbolmensa piktogramm
Schriftgröße: +

Was willst du werden?

Was willst du werden?

Schweißen und mauern statt Mathe und Deutsch lernen durften die Schüler der achten Klassen des MSMG am 28. Juni und am 3. Juli. Wie jedes Jahr machte die Stufe acht zwei Berufsfelderkundungstage, bei denen man jeweils einen Betrieb besuchen darf und in Berufe hineinschnuppern kann.

Wir waren bei Bolle, einer Telgter Firma, die Container und Module herstellt. Diese werden zum Beispiel an Schulen oder Krankenhäuser verkauft oder vermietet. Bei Bolle arbeiten 140 Mitarbeiter zum Beispiel in Berufen wie Schweißer, Maler oder Architekten. Wir haben zuerst einen Film über das Unternehmen geschaut, danach gab es eine Führung durch die Produktion, wo wir dann auch selber malen und schweißen durften. Der Tag verging wie im Flug, da es nie langweilig wurde und es viel Abwechslung gab.

Auch beim Elektrofachhändler Vienenkötter in Telgte, beim Emshof, in der Polsterei Schwarte oder bei den Westfälischen Nachrichten waren Schüler zu Besuch. Sie sortierten Pakete, halfen beim Essen austeilen, brachten einen alten Tisch in Form und schrieben kleine Artikel.

In der neunten Klasse wird es ein weiteres Praktikum über zwei Wochen stattfinden. Es ist ein toller Einblick in Jobs, um sich auf den späteren Beruf vorzubereiten und einen ersten Eindruck zu bekommen.

Von Fabian Ix


Fotos von Fabian Ix, Westfälischen Nachrichten und Firma Bolle

Bewerte diesen Beitrag:
 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Powered by EasyBlog for Joomla!
mint schule

Merian News

Tischtennisschnuppertag am 24.2.19 von 10h bis 12:30h in der alten Zwe...
Zu dieser Veranstaltung für die Oberstufe schreibt die WN...
Am Donnerstag stellen über 60 Gruppen im Rahmen des MINT Tages ihre Pr...
Melvin Beverburg aus der EF wird im Sommer für zwei Wochen am NASA Pro...
Zum Kreativen Abend der Q2 schreibt die WN...

alle News anzeigen...

20 Jahre MSMG

Wir machen mit bei:

medienscouts NRW


Wir machen mit bei Jugend debattiert